Wir möchten die Mensch-Natur-Beziehung wieder mehr stärken und es den Menschen ermöglichen, dies auf individuelle Weise zu tun – genauso wie es derzeit für sie passt.

Sabine & Lissi

Waldbaden - Shinrin Yoku

Waldbaden sind einfache Übungen um einen Waldbesuch für die Gesundheit intensiver und gezielter zu nützen.

Waldbaden fördert unzählige gesundheitliche Aspekte auf körperlicher Ebene, wie z.B.: verbessert die Atmung, reguliert Blutdruck und Blutzucker, die in der Waldluft enthaltenen Terpene fördern die Bildung von den natürlichen Anti-Krebs-Killerzellen, Herzschutzsubstanz DHEA wird vermehrt gebildet, Stärkung des Immunsystems, Schlafprobleme verbessern sich, …

 

Die seelische, geistige Ebene umfasst in erster Linie den Kontakt zur eigenen inneren Stimme. Zudem werden wir unseren 6. Sinn (die Intuition) entdecken. Dass Aufenthalte im Wald die psychische Situation eines Menschen verbessern, ist wissenschaftlich mehrfach bewiesen. Entschleunigung, Zuversicht, Regeneration und überraschende Perspektiven kann uns der Wald näherbringen. Ein Besuch bei den Bäumen schenkt uns den Aufstieg in ein höheres Bewusstsein, mehr Achtsamkeit.


Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg.

Zen

Die Japaner, die das Waldbaden „Shinrin-Yoku“ bezeichnen, sind seit Jahrzehnten Vorreiter der Waldtherapie. Auch hier in Europa wird der „Biophilia-Effekt“ in der komplementären Medizin immer populärer. Waldbaden ersetzt keinen Arzt oder notwendige Medikamente, aber es regt zur Verbesserung der Gesundheit an, auf ganz natürliche und nebenwirkungsfreie Weise. Resilienz (Immunsystem der Seele) und Recovery (Stärkung der eigenen Ressourcen) werden immer wichtiger in unserer überreizten Welt.  

Du möchtest noch mehr über's Waldbaden und seine Wirkung erfahren

Von Herzen möchte ich dir folgende Literatur empfehlen:

  • Walden - Ein Leben mit der Natur - Henry David Thoreau
  • Der Biophillia Effekt - Heilung aus dem Wald - Clemens G. Arvay
  • Waldbaden im Jahreskreis - Das Jahr im Rhythmus des Waldes - Ulli Felber
  • Das geheime Leben der Bäume - Peter Wohlleben
  • Das Waldbuch-Esther Gonstalla
  • Die Kraft des Waldes-Doris Iding/ Kilian Schönberger
  • Waldmedizin -A. Thumm/ M. Kettenring

Und in den Wald gehe ich, um meinen Verstand zu verlieren und meine Seele zu finden.

John Muir

Waldbaden erleben

Bei dem vereinbarten Treffunkt werden kurz ein paar organisatorische Infos besprochen und die Handys auf lautlos ( oder ganz aus) gestellt. Gemeinsam machen wir uns langsam auf den Weg (nicht mehr als ca. 2-3 km in 2 Stunden) und tauchen mit der Übertretung einer imaginären Schwelle in den Wald ein. Ab diesem Zeitpunkt liegt der gesamte Fokus auf unseren 5 Sinnen (Hören, Sehen, Riechen, Fühlen, Schmecken) und zudem unseren 6.Sinn, die Intuition entdecken. Je nach Gruppe und Wünschen machen wir verschiedene Achtsamkeitsübungen, Rituale im Einklang mit den Jahreszeiten oder lehnen uns einfach an einem starken Baum an und lassen die Gedanken fließen. Unendlich sind die Möglichkeiten einen Wald zu erleben, jede/r kann individuell auf seine Art neue Erfahrungen sammeln. 

 

Die Konzentration der Terpene* ist nach einem Regen am höchsten, also Waldbaden geht nicht nur bei Schönwetter!

*Terpene sind jene Stoffe mit denen die Pflanzen, Pilze und Tiere kommunizieren und  diese Naturstoffe wirken nachhaltig positiv auf unser Immunsystem, Kreislaufsystem, Psyche, fördern die Bildung von Anti-Krebs Killerzellen uvm.

 

Einzige Voraussetzung für's Waldbaden ist, sich darauf einzulassen, Entschleunigung zuzulassen und Geduld mit sich selbst zu haben.

Waldbaden in Osttirol - Termine

Gruppentouren

Sommer im Wald-  wir tauchen tief in den Wald ein der in allen möglichen Grüntönen leuchtet, nach herrlichen Waldharzen duftet und eine angenehme Temperatur schafft. Durch spezielle Übungen kommen wir immer mehr ins Hier und Jetzt, vergessen für diese Zeit den Alltag und schöpfen Kraft und neue Energie aus der Natur.                       

38.- Euro / pro Person, Dauer mind. 2,5 Std und  je nach Witterung, mittwochs 09.00 Uhr

 

Weitere Möglichkeiten:  nach Vereinbarung!

RUND UM DEN TRISTACHER SEE

Samstag, um 9.00 Uhr ( 10.00 Uhr Herbst/Winter) und jeden Mittwoch auf Anfrage
Treffpunkt: Parkplatz Tristacher See / Seewiese
 

Dauer
 ca.2,5 Stunden je Einheit

Kosten
€38,- pro Person 
€ 5,- Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
Bezahlung bar vor Ort

 

Beim Waldbaden mitzubringen
Wetterfeste, warme Kleidung, gute Schuhe, Sitzunterlage bei Bedarf und Getränk.
Leider ist es nicht erlaubt Hunde mitzubringen, da nicht alle Teilnehmer*innen gleichermaßen erfreut sind.
Wir bitten um Verständnis.

Zusätzliches
Die Touren finden mit mind. 2 Teilnehmer*innen statt.

Maximal sind 8 Teilnehmer*innen dabei.

Einzeltouren

Termine werden individuell vereinbart.
 

Dauer
ca. 2,5 Stunden je Einheit

Kosten
€ 54,- pro Person

 

Beim Waldbaden mitzubringen
Wetterfeste, warme Kleidung, gute Schuhe, Sitzunterlage bei Bedarf und Getränk.

Wer ist Waldbaden Osttirol

Sabine Buchberger

Schon in meiner Kindheit waren Wald, Tiere und Natur meine Normalität, meine Leidenschaft, mein Lebensraum. 

Irgendwann ertappt man sich selbst zwischen Alltag und Sinnsuche und fragt sich, wie man den Ursprungszustand von Erdung, Ruhe im Einklang mit sich selbst und der Natur wieder herstellen kann. Ich wollte das starke Band des Urvertrauens wieder kräftiger spüren, im Rhythmus der Natur atmen und mich in ihrem Schutz "baden".

 

Danke an meine Familie-Lucia, Katrina, Christoph

 

Danke Lissi, Marlies, Damian, Ralph


Lissi Totschnig

Ich bin Lissi Totschnig, aufgewachsen in Tristach auf einen Bauernhof, sehr tier- und naturverbunden. Als Kinder sind wir im nahe gelegenen Walde ganz und gar eingetaucht. Wir haben auf Bäumen kleine Häuser konstruiert und kleine Bächlein mit Baumstämmen und Steinen gestaut, damit ein größerer See entsteht. Aus Baumschindeln Schiffchen gebaut, Wettrennen gemacht, oftmals einfach auf den Waldboden gesessen, Tiere und die Natur beobachtet und auch alle Waldfrüchte und mehr ausprobiert. Wir waren als Kinder einfach vertieft in unser Tun. Es gab ja auch zum Glück keine Handys, wo uns jemand aus unseren "Zeit- und Raumvergessen" herausreißen hätte können.

 

Der Wald blieb mir bis heute erhalten und liegt noch immer nur wenige Minuten von meinem zu Hause entfernt. Zum Laufen, Wandern oder nur zum Abschalten besuche ich ihn fast täglich. Einfach die Seele nachkommen lassen. Immer öfter verweile ich einfach, halte inne, versinke im Wahrnehmen und bin dankbar, dass ich das Waldbaden - wieder - gefunden habe.

 

 

Menschen, die Balance in ihrem Leben suchen oder ganz bewusst entspannen möchten gebe ich diese Erfahrungen gerne weiter.